Umkehrosmose und Nanofiltration

Die Umkehrosmose (Reverse Osmosis, RO) ist das leistungsfähigste Trennverfahren, während die Nanofiltration (NF) mit grösseren Poren arbeitet, wodurch selektiv nur die unerwünschten höhermolekularen Inhaltsstoffe abgetrennt werden können, wenn eine Vollentsalzung nicht gefordert ist.
Weil für diese Membranverfahren partikelfreies Wasser (< 1 NTU) zur Verfügung stehen muss, ist oft eine Vorbehandlung mit Ultrafiltration (UF) oder Sandfiltern erforderlich.
Der bisher hohe Energieverbrauch dieser Membranverfahren konnte in den letzten zwei Jahrzehnten deutlich vermindert werden. So ist bei der Meerwasser-Entsalzung mit Einsatz von Rückgewinnungs-Systemen ein Strombedarf von weniger als 3 Kilowattstunden pro produziertem Kubikmeter Süsswasser möglich.
Membratec SA
Ecoparc de Daval C 1
CH - 3960 Sierre
Switzerland

Tél.+41 (0)27 456 86 30
Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um die Nutzererfahrung zu verbessern und Besucherstatistiken zur Verfügung zu stellen.
Rechtliche Hinweise lesen ok