Geschichte

1997

Gründung von Membratec in Siders. Von Beginn an tätig in der Trinkwasseraufbereitung mit der Membrantechnologie.

2000

Inbetriebnahme der ersten Ultrafiltrations-Anlage für Trinkwasser in der Schweiz in Thyon 2000, Wallis.

2004

Partnerschaft mit Sogea-Construction (heute Vinci Construction France) für den französischen Markt.

2004

Prix Sommet 2004 (Preis für den „Mut zum Erfolg“ für ein innovatives Walliser Unternehmen), wird an Membratec verliehen.

2006

Inbetriebnahme der ersten Membran-Enthärtungsanlage für Trinkwasser in der Schweiz, in Zermatt.

2006

Preis Innovation von AquaPro, im Rahmen der Wassermesse, wird an Membratec für die Enthärtungsanlage verliehen.

2006

Realisation einer Ultrafiltrationsanlage von 300 m3/h in Zusammenarbeit mit Vinci Construction France in Annemasse Frankreich.

2008

Konstruktion eines Versuchs-Piloten, um die Auswirkung von Oberflächenwasser auf die Membranpermeabilität zu untersuchen. Link

2008

Dank ihrer Kenntnisse der Membranprozesse konnte Membratec eine Installation von 1'500 m3/h für die Agglomeration von Rouen in Moulineaux (F) in Betrieb nehmen.

2009

Mehr als 30 Installationen mit unterschiedlichen Durchflüssen wurden bereits realisiert.

2011

Sanierung der Wasseraufbereitungsstation les Gonelles in Vevey (CH) mit einer Kapazität von 1'800 m3/h. Eine komplexe Aufbereitungskette erlaubt es, den Gehalt an organischen Mikroverunreinigungen und Pestizide zu vermindern.

2011

Entwicklung einer Aufbereitungsanlage für die Anwendung im Krisenfall. Link

2012

Zertifizierung nach ISO 9001 und ISO 14001 sowie Valais Excellence.

2013

Membratec hat bereits über 50 Ultrafiltrationsanlagen realisiert.

2015

Inbetriebnahme der ersten Ultrafiltrationsanlage im Kanton Tessin für die Gemeinde Lodrino. 

2017

Membratec feiert sein 20-jähriges Bestehen.

 

Membratec SA
Technopôle 3
CH - 3960 Sierre
Switzerland

Tél.+41 (0)27 456 86 30