Projektblatt
Les Gonelles, Vevey (2010)

Ort
Vevey (VD), Schweiz
Betreiber
Service Intercommunal de Gestion (SIGE)
Gesamtkosten Anlage
CHF 21'000'000.-
(inkl. Sanierung Gebäude)
Projektdaten
Rohwasser: Genfersee
Temperatur: 6-8 °C
Nennleistung: 1'800 m3/h
Verfahrensablauf
Ozonung, Aktivkohle,
Ultrafiltration, Netzschutz-Chlorung
Projektpartner
RWB Holding SA, Ingenieurbüro, Porrentruy
Petignat & Cordoba Ingén. Conseils SA, Montreux
DPE Electrotechnique SA, Siders
Chronologie
September 2003
Ausschreibung
Sept. - Dez. 2004
Pilotversuche
Oktober 2005
Auftrag
Januar 2008
Beginn Bauarbeiten
Februar 2010
Inbetriebnahme
März 2011
Inbetriebnahme GAK
September 2011
Inbetriebnahme Ozonung
Projektbeschrieb

Nach 35 Betriebsjahren musste die bestehende Anlage erneuert und die Behandlungskette den aktuellen Anforderungen an eine Aufbereitung von Oberflächenwasser angepasst werden.

Die Ultrafiltration mit Membranen wurde ergänzt mit einer Voroxidation mit Ozon und einem Aktivkohle-Filter. Damit sollen im Seewasser allenfalls vorhandene Mikroverunreinigungen eliminiert, der Geschmack des Wassers verbessert und die Bildung von Desinfektions-Nebenprodukten verhindert werden.

Der Umbau der bestehenden Anlage musste bei laufendem Betrieb erfolgen. Während mehrerer Monate wurde das Seewasser allein mit Ultrafiltration aufbereitet.

Prospekte

 

Membratec SA
Technopôle 3
CH - 3960 Sierre
Switzerland

Tél.+41 (0)27 456 86 30