Projektblatt
Isone (2015)

Ort
Isone (TI), Schweiz
Betreiber
Armasuisse Immobili
Gesamtkosten Anlage
CHF 760'000.- (inkl. Gebäude)
Projektdaten
Rohwasser: Bachwasser
Temperatur: 2-15 °C
Nennleistung: 27 m3/h
Verfahrensablauf
Vorfiltration, Ultrafiltration
Qualitätsprobleme des Rohwassers
Trübung, Bakteriologie
Projektpartner
Ingenieurbüro IFEC Ingegneria SA, Rivera
Ingenieurbüro Bernardoni SA, Lugano
Chronologie
März 2015
Vertragsunterzeichnung
Oktober 2015
Montage
November 2015
Inbetriebnahme
Mai 2016
Definitive Übergabe
Projektbeschrieb

Die Ultrafiltrationsanlage in Isone ersetzt die alten Sandfilter des Reservoirs Tortoglio, welche auf dem Reservoir platziert waren und 7.5 bar Druck benötigten. Mit der neuen Ultrafiltrationsanlage kann nun der vorhandene Vordruck genutzt werden um Reservoir zu speisen. Es werden nur 2 bar benötigt um den Höhenunterschied zwischen der Fassung und dem Reservoir zu überwinden.

Durch diese hydraulische Konfiguration wird eine erhebliche finanzielle Einsparung erreicht.

Um diese Energieeinsparung zu erreichen muss die Aufbereitungsanlage dem Druck standhalten können.

Dazu sind die Ultrafiltrationsmodule von „Hochdruck-Gehäusen“ umgeben. Der Druck musste jedoch auch schon bei der Konzeption der Gesamtinstallation berücksichtigt werden, um die Funktionssicherheit der hydraulischen Elemente auf lange Sicht zu gewährleisten.

Heute wird die Militärkaserne und des Dorfes Isone versorgt durch ultrafiltriertes Trinkwasser, frei von Trübung und Bakterien, Trinkwasser von höchster Qualität, welches alle Anforderungen an einwandfreies Trinkwasser erfüllt.

Membratec SA
Technopôle 3
CH - 3960 Sierre
Switzerland

Tél.+41 (0)27 456 86 30