Projektblatt
Vionnaz-Torgon (2000)

Ort
Torgon (VS), Schweiz
Betreiber
Gemeinde Vionnaz
Gesamtkosten Anlage
CHF 500'000.-
Projektdaten
Rohwasser: Karstquellen
Temperatur: 5.5 °C
Nennleistung: 54 m3/h
Verfahrensablauf
Vorfiltration, Ultrafiltration
Projektpartner
Ingenieurbüro Pierre Grivel, St-Saphorin
Chronologie
Herbst 1999
Vorprojekt
Juni 2000
Vergabe
November 2000
Inbetriebnahme
Projektbeschrieb
Die Gemeinde Vionnaz betreibt die Wintersportstation Torgon. Oberhalb des Dorfes, versorgen Quellen ein Reservoir von 1'500 m3.

Die geplante Anlage sollte im vorhandenen Reservoirgebäude unterkommen, wobei die Ultrafiltrationsmodule im Eingang zum Reservoir mit einer Höhe von 2 m 40 platziert werden sollten.

Die Anlage benutzt die Decke und den Boden als Rahmen. Ein Teil der Ausrüstung befindet sich im Erdgeschoss, im Raum mit den Ventilen.

Ein Teil des Wassers entstammt einer Quelle 40 bis 50 m oberhalb der Anlage. Das Wasser erreicht die Anlage deshalb unter Druck.

Ein Fernsteuerungssystem entlang einer GSM-Linie erlaubt es Membratec, die Anlage vom Büro in Siders aus zu überwachen und zu steuern.

Membratec SA
Ecoparc de Daval C 1
CH - 3960 Sierre
Switzerland

Tél.+41 (0)27 456 86 30