Projektblatt
Günsberg (2015)

Ort
Günsberg (SO), Schweiz
Betreiber
Gemeinde Günsberg
Gesamtkosten Anlage
CHF 125'000.-
Projektdaten
Rohwasser: Quellwasser
Gesamthärte: 83.1°f
Härte nach Aufbereitung: 7°f
Temperatur: 9-14 °C
Nennleistung: 9 m3/h
Verfahrensablauf
Vorfiltration, Umkehrosmose
Chronologie
Juni 2015
Vertragsunterzeichnung
Oktober 2015
Montage
Dezember 2015
Inbetriebnahme
März 2016
Definitive Übergabe
Projektbeschrieb

Das Trinkwasser der Gemeinde entstammt der drei Quellen Flüeli, Mattenhof und Ribi.

Die Quelle Ribi weist die höchste Schüttung auf, liefert jedoch ein Wasser, welches mit einem Gehalt von 570 mg/l Sulfat und einer Härte von 83.1°f weit über dem vorgegebenen Leitwert aus dem Schweizerischen Lebensmittelbuch (SLMB) liegt.

Um die Wasserqualität zu verbessern hat Membratec unter Berücksichtigung der hydraulischen Gegeben-heiten und der bestehenden Platzverhältnissen eine Umkehrosmoseanlage auf Mass entworfen und in das bestehende Gebäude eingebaut. Dazu waren keine Bauarbeiten am Gebäude nötig.

Das Wasser der Quelle Ribi wird durch Umkehrosmose enthärtet und anschliessend mit einer kleinen Menge Rohwasser gemischt. Das Resultat dieser Mischung ist ein Trinkwasser mit einer Härte von 7°f und einem Sulfatgehalt von unter 40 mg/l.

Die Enthärtungsanlage funktioniert völlig passiv mit Hilfe der Gravitation - ohne Strom und ohne Einsatz von Chemikalien.

Die Anlage passt sich an die saisonale Schwankung des Wasserverbrauchs an, welche im Sommer höher als im Winter ist. Der Gemeinde Günsberg steht damit jederzeit genügend Trinkwasser bester Qualität zur Verfügung.

Membratec SA
Technopôle 3
CH - 3960 Sierre
Switzerland

Tél.+41 (0)27 456 86 30