Projektblatt
Leukerbad (2015)

Ort
Leukerbad (VS), Schweiz
Betreiber
Gemeinde Leukerbad
Gesamtkosten Anlage
CHF 550'000.-
Projektdaten
Rohwasser: Bachwasser
Temperatur: 4-7 °C
Nennleistung: 108 m3/h
Verfahrensablauf
Vorfiltration, Ultrafiltration
Qualitätsprobleme des Rohwassers
Rohwasserdruck: 4 bar
Projektpartner
Zumofen und Glenz AG, Steg
Chronologie
September 2015
Abbau Sandfilter
Oktober 2015
Sanierung am Reservoir-Gebäude
und Einbau
Oktober 2015
Inbetriebnahme
Projektbeschrieb

Wie viele touristisch geprägte Gemeinden, muss Leukerbad in der Wintersaison einen erhöhten Trinkwasserbedarf decken. Die Quellen führen in dieser Zeit oft wenig Wasser und es ist eine zusätzliche Zufuhr notwendig, um den Bedarf während der Hochsaison zu befriedigen.

Deshalb wird im Winter ergänzend das Wasser der Dala genutzt. Dieses Oberflächenwasser erfordert allerdings aufgrund seines Trübungsgrads und seiner bakteriologischen Qualität eine Aufbereitung.

Früher wurde diese zusätzliche Ressource mit Sandfiltern aufbereitet. Nach 30-jährigem Betrieb, waren diese nicht mehr imstande eine gute Wasserqualität zu gewährleisten. Die Gemeinde Leukerbad hat daher beschlossen, die Sandfilter durch eine UF-Anlage zu ersetzen und beauftragte damit die Firma Membratec.

Die UF-Anlage ist leistungsstark und sehr kompakt. Sie erzeugt Trinkwasser von einwandfreier Qualität und passt ohne Weiteres in die vorhandenen Räumlichkeiten. Sie verbraucht nur sehr wenig Energie, da für die Prozesse der stromaufwärts verfügbare Wasserdruck genutzt wird.

Im Sommer, wenn das Quellwasser für den Verbrauch der Gemeinde ausreicht, wird die UF-Anlage ausser Betrieb gesetzt und eingelagert. Bei erhöhtem Bedarf oder im Notfall kann sie sehr schnell wieder in Betrieb genommen werden.

Membratec SA
Ecoparc de Daval C 1
CH - 3960 Sierre
Switzerland

Tél.+41 (0)27 456 86 30